• Anpassung an den Klimawandel
  • Innovative Klimaschutzkonzepte
  • Klimaschutz in den eigenen Liegenschaften
  • Klimafreundliche Mobilität in Kommunen
  • Klimaschutz in Industrie- und Gewerbegebieten
  • Erneuerbare Energien
  • Integrierte Wärmenutzung in Kommunen
  • Klimafreundliche Abwasserbehandlung

Erneuerbare Energien

KTK EE

Das Klimaschutzteilkonzept "Erneuerbare Energien" untersucht die Potenziale für erneuerbare Energien in einer Kommune oder innerhalb eines Kommunalverbunds und gibt Hinweise für die Umsetzung. In einer Art Machbarkeitsstudie wird dem Auftraggeber das nachhaltige, sowie technisch und wirtschaftlich umsetzbare Potenzial dargestellt und Hilfestellung zur Umsetzung gegeben.

 

Die Analyse umfasst v.a. folgende regenerative Energieträger:

  • Windenergie
  • Sonnenenergie
  • Energie aus Biomasse
  • Wasserkraft
  • Geothermie

Ein Klimaschutzteilkonzept geht bereits sehr weit in die Tiefe und gibt neben dem ermittelten Potenzial bereits Hinweise zu geeigneten Organisations- und Betreiberformen zur Nutzung der regenerativen Energien.

 

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen oder Anregungen zu Klimaschutzteilkonzepten für erneuerbare Energien haben, sprechen Sie uns einfach an! Durch unsere Erfahrungen aus zahlreichen erfolgreich umgesetzten Projekten in diesem Bereich sind wir der richtige Partner. Unser erfahrenes Team hilft Ihnen gerne weiter!

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu Klimaschutz-konzepten haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

m jana

Dipl.-Geograph (Univ.)


Ralf Deuerling

Projektmanagement


Telefon: 0951 - 93 29 09 47
E-Mail: deuerling@energievision-franken.de

 

 

Referenzen

Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit und schauen Sie sich unsere Referenzprojekte an.

 

 

Förderungen

Für die Erstellung von integrierten Klimaschutzkonzepten und Klimaschutz-Teilkonzepten stellt das Bundes-ministerium für Umwelt und Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterschiedliche Fördermittel zur Verfügung.

 

Mehr Informationen hierüber finden Sie in unserer Infothek.

 

 

Hinweis für kleine Kommunen

Integrierte Klimaschutzkonzepte eignen sich auch für gemeinsame Untersuchungen in Kommunalverbünden (ILE-Gemeinschaft, benachbarte Kommunen, Landkreis). In einigen Fällen ist dies im Rahmen der Förderung des BMUB sogar vorteilhaft, um Mindestfördergrenzen zu erreichen.

 

 

Blatt