• Energiestrategie des Energienutzungsplans Memmelsdorf
  • Ausschnitt aus dem Wärmekataster Schweinfurts
  • Bürgerwindpark in Selbitz
  • Die Bürgerwindkraftanlage in Selbitz erzeugt nun regenerativen Strom
  • Das Gläserne Heizhaus in Nordhalben
  • Das Biomasseheizhaus in Mitwitz
  • Bauarbeiten zum Nahwärmenetz in Mitwitz
  • Das Biomasseheizhaus in Selbitz
  • Das Biomasseheizhaus in Nagel
  • Konzeptstudie zum Biomasseheizhaus in Nagel
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Umrüstung der Hallenbeleuchtung in Grafenwöhr
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Ausschnitt aus dem Solardachflächenkataster Alzenaus

Energie-, Luftreinhalte- und Klimaschutzplan für den Landkreis Hajnówka (PL)

Jahr:

2017-2019

 

Status:

Abgeschlossen

 

Typ:

Energie-, Klimaschutz- und Luftreinhaltekonzept

 

Gefördert durch:

Diese Studie wurde vom Bundesumweltministerium mit Mitteln des Beratungshilfeprogramms (BHP) für den Umweltschutz in den Staaten Mittel- und Osteuropas,  des  Kaukasus  und  Zentralasiens  sowie  weiteren  an  die  Europäische Union angrenzenden Staaten gefördert und vom Umweltbundesamt begleitet.

Beteiligte Kommunen:

Landkreis Hajnówka und seine 9 kreisangehörigen Städte und Gemeinden

 

Auftraggeber:
EuroNatur - Stiftung Europäisches Naturerbe

 

Kurzbeschreibung:

Der Energie-, Luftreinhaltungs- und Klimaschutzplan für den Powiat Hajnówka und seine Kommunen (ELKP) zeigt in einem ersten Schritt den aktuellen Status quo in den Bereichen Endenergie- und Primärenergieverbrauch sowie im Bereich Treibhausgas- (THG) und Schadstoff-Emissionen auf. Er geht auf den Zusammenhang von Energieverbrauch und den daraus resultierenden THG- und Schadstoff-Emissionen ein. Es stellt den Zusammenhang mit den großen Herausforderungen des anthropogen induzierten Klimawandels auf der einen Seite und des winterlichen „Smogs“ und ganz allgemein den aus den Schadstoff-Emissionen resultierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Bevölkerung vor Ort auf der anderen Seite her. Der ELKP sucht in diesem Rahmen nach Möglichkeiten, durch Energieeinsparung und Energieeffizienzsteigerung, sowie durch die Nutzung regenerativer Energien vor Ort, die energiebedingten THG- und Schadstoff-Emissionen zu reduzieren. Bei dieser Analyse liegt der Fokus stets auf der Suche nach ökonomisch realisierbaren Potenzialen mit möglichst großen ökologischen und regionalwirtschaftlichen Effekten. In einer Betrachtung möglicher Szenarien zeigt der ELKP Entwicklungspfade auf, die darstellen, in wie fern die THG- und Schadstoff-Emissionen zum einen durch unterschiedliches Handeln der Kommunen des Powiat Hajnówka und zum anderen durch Handeln auf den übergeordneten politischen Ebenen reduziert werden können. Der Maßnahmenkatalog gibt in diesem Zusammenhang Auskunft über durchzuführende Maßnahmen, um die ermittelten Potenziale zu erschließen. In einem Maßnahmenfahrplan werden die Zeiträume zur Umsetzung der Maßnahmen konkretisiert.

 

20170823 GME Workshop

Im Rahmen des ELKP wurde darüber hinaus intensiv mit den Akteuren vor Ort gearbeitet. Von EVF wurde in den Gemeindeverwaltungen ein Energiemanagementsystem aufgebaut und den künftigen Energiemanagern ein von EVF entwickeltes umfangreiches Energiemanagement-Tool auf Basis von Tabellenkalkulationsprogrammen übergeben. Die künftigen Energiemanager der Kommunen wurden intensiv im Umgang damit geschult. Das Energiemanagement-Tool wird aufgrund seiner unproblematischen Anwendung und Kompatibilität zu unterschiedlichen Software-Lösungen (auch OpenSource) nun auch von unseren Partnern beim Aufbau einer interkommunalen Energieagentur für Kommunen der Woiwodschaft Podlasien genutzt.

 

20180209 Solarkataster Hausen

Darüber hinaus wurde von EVF ein interaktiver online-Solarkataster für den Landkreis Hajnówka entwickelt. Dabei handelt es sich um den ersten seiner Art in ganz Polen. Dieser wurde vom Landratsamt veröffentlicht und dient den Bürgern des Landkreises nun als Informationsquelle für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. Durch gezielte Förderprogramme im "Prosumer"-Ansatz im Rahmen einer Strukturentwicklung der Woiwodschaft Podlasien und der Kommunen setzen sich die Bürger vor Ort aktuell sehr intensiv mit diesen Themen auseinander und investieren in diese erneuerbaren Energien-Anlagen.

 

Der ELKP kann im Original auf der Internetseite des Landratsamtes Hajnówka (Starostwo Powiatowe w Hajnówce) heruntergeladen werden:

In der deutschen Fassung kann die Studie über die Internetseite unseres Auftraggebers eingesehen werden. Hier sind alle 4 Teile in einem Gesamtdokument zusammengefasst:

Weitere Informationen:

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

M Dominik

B. Sc. Geographie
M. Sc. Stadt- und Landschaftsökologie


Dominik Böhlein

Geschäftsführer


Telefon: 09251 - 85 99 99 0
E-Mail: boehlein@energievision-franken.de

 

 

Blatt