• Energiestrategie des Energienutzungsplans Memmelsdorf
  • Ausschnitt aus dem Wärmekataster Schweinfurts
  • Bürgerwindpark in Selbitz
  • Die Bürgerwindkraftanlage in Selbitz erzeugt nun regenerativen Strom
  • Das Gläserne Heizhaus in Nordhalben
  • Das Biomasseheizhaus in Mitwitz
  • Bauarbeiten zum Nahwärmenetz in Mitwitz
  • Das Biomasseheizhaus in Selbitz
  • Das Biomasseheizhaus in Nagel
  • Konzeptstudie zum Biomasseheizhaus in Nagel
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Umrüstung der Hallenbeleuchtung in Grafenwöhr
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Ausschnitt aus dem Solardachflächenkataster Alzenaus

Unsere Referenzen:

Energie-, Klimaschutz- und Luftreinhaltekonzept für den Landkreis Hajnówka (PL)

Jahr:

2016-2017

 

Status:

i.d. Aufstellung

 

Typ:

Energie-, Klimaschutz- und Luftreinhaltekonzept

 

Gefördert durch:

EU

 

Beteiligte Kommunen:

Landkreis Hajnówka und seine 9 kreisangehörigen Städte und Gemeinden

 

Auftraggeber:
Euronatur

 

Kurzbeschreibung:

Der polnische Landkreis Hajnówka liegt im äußersten Osten Polens in der Wojwodschaft Podlachien. Im Landkreis Hajnówka befindet sich der bekannte Białowieża-Nationalpark. Dabei handelt es sich um eines der letzten Urwaldgebiete Europas, welches auch die letzten wilden Wisente beherbergt.

 

Die EVF hat in den Jahren 2016 bis Anfang 2019 ein Energie-, Klimaschutz- und Luftreinhaltekonzept für den Landkreis Hajnówka erstellt, welches die Potenziale für Energieeinsparung in den kommunalen Liegenschaften, für Effizienzsteigerung in der kommmunalen Infrastruktur, sowie für die Nutzung regenerativer Energieträger der Region aufzeigt. Der Übersicht halber ist das Konzept in vier Teilbereiche aufgeteilt. Teil 1 befasst sich mit Rahmendaten, der energetischen Infrastruktur und präsentiert einen Wärmekataster für das Gebiet. Im folgenden Teil wird eine Energie-, Treighausgas- und Schadstoffbilanz aufgestellt sowie daraus Potenziale für die Nutzung erneuerbarer Energien aufgezeigt. Teil 3 zeigt Detailbetrachtungen und stellt verschiedene Szenarien und Prognosen auf, während im letzten Teil 72 Maßnahmen und Handlungsempfehlungen aufgezeigt werden. Das, im Auftrag der Naturschutzstiftung Euronatur gefertigte Konzept, ist in den Sprachen deutsch und polnisch verfügbar.

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

m bea

Bürokauffrau / Handelsfachwirtin


Ann-Kathrin Bösl-Neupert

Teamassistenz


Telefon: 09251 - 85 99 99 0
E-Mail: boesl-neupert@energievision-franken.de

 

 

Blatt