• Anpassung an den Klimawandel
  • Innovative Klimaschutzkonzepte
  • Klimaschutz in den eigenen Liegenschaften
  • Klimafreundliche Mobilität in Kommunen
  • Klimaschutz in Industrie- und Gewerbegebieten
  • Erneuerbare Energien
  • Integrierte Wärmenutzung in Kommunen
  • Klimafreundliche Abwasserbehandlung

Anpassung an den Klimawandel

KTK Anpassung Klimawandel

Inzwischen besteht nahezu weltweiter und umfassender sowie über nahezu alle Fachdisziplinen verbreiteter Konsens darüber, dass der Klimawandel zu einem großen Teil durch menschliches Handeln verursacht ist und, dass dieser tatsächlich stattfindet. Zudem versucht eine Vielzahl an Klimamodellen abzuschätzen wie sich dieser Klimawandel überregional wie regional auswirkt bzw. in Zukunft auswirken wird.

 

In Klimaschutzteilkonzepten zur Anpassung an den Klimawandel werden die bereits erfolgten und noch zu erwartenden Änderungen durch den Klimawandel für eine Kommune oder einen Kommunalverbund (bzw. für eine Region) abgeschätzt und nach zielführenden Möglichkeiten gesucht, hieraus resultierende Schäden zu mindern, zu vermeiden sowie Chancen zu nutzen. Für den Auftraggeber wird eine Anpassungsstrategie bzw. ein Anpassungskonzept entwickelt, das alle Fachbereiche zusammenführt und auf die zu erwartenden Änderung vorbereitet.

 

Klimaschutzteilkonzepte zur Anpassung an den Klimawandel werden i.d.R. in folgenden Schritten aufgestellt:

 

  Schritt 1: Bestandsaufnahme der kommunalen Systeme und ihrer Beeinflussung durch das Klima  
  Schritt 2: Konkrete Betroffenheit identifizieren und priorisieren  
  Schritt 3: Kommunale Gesamtstrategie für Klimawandelanpassung  
  Schritt 4: Akteursbeteiligung  
  Schritt 5: Erstellung eines Maßnahmenkatalogs mit konkreten Handlungsansätzen  
  Schritt 6: Erstellung eines Controlling-Konzepts für eine zielführende Umsetzung  
  Schritt 7: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie  

 

Auf Grund unserer Erfahrung aus zahlreichen Klimaschutzkonzepten ist die EVF - Energievision Franken GmbH der richtige Partner für ein Klimaschutzteilkonzept "Anpassung an den Klimawandel". Unsere erfahren Mitarbeiter helfen Ihnen bei Fragen und Anregungen gerne weiter. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu Klimaschutz-konzepten haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

m jana

Dipl.-Geograph (Univ.)


Ralf Deuerling

Projektmanagement


Telefon: 0951 - 93 29 09 47
E-Mail: deuerling@energievision-franken.de

 

 

Referenzen

Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit und schauen Sie sich unsere Referenzprojekte an.

 

 

Förderungen

Für die Erstellung von integrierten Klimaschutzkonzepten und Klimaschutz-Teilkonzepten stellt das Bundes-ministerium für Umwelt und Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterschiedliche Fördermittel zur Verfügung.

 

Mehr Informationen hierüber finden Sie in unserer Infothek.

 

 

Hinweis für kleine Kommunen

Integrierte Klimaschutzkonzepte eignen sich auch für gemeinsame Untersuchungen in Kommunalverbünden (ILE-Gemeinschaft, benachbarte Kommunen, Landkreis). In einigen Fällen ist dies im Rahmen der Förderung des BMUB sogar vorteilhaft, um Mindestfördergrenzen zu erreichen.

 

 

Blatt