• Professionelle Öffentlichkeitsarbeit und Akteursbeteiligung
  • Ihr kompetenter Partner für rationale Energienutzung
  • Windenergie in Bürgerhand - Wir gestalten zusammen mit Ihnen die Energiewende und schaffen regionale Wertschöpfung!
  • Ihr erfahrener und regionaler Partner bei Nahwärmeprojekten
  • Beratung und Begleitung bei Energieeffizienzsteigerungs- und Energieeinsparprojekten
  • Umrüstung der kommunalen Straßenbeleuchtung auf LED bietet bis zu 80% Energie- und Kosteneinsparung
  • Erneuerbare Energien - Wir begleiten Sie bei der Umsetzung
  • Wir bieten umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzkonzepte für Städte und Gemeinden
  • 3D-Simulationen - Wir unterstützen Sie in der energetischen Stadtplanung mit modernen und professionellen GIS-Lösungen
  • Wenn Sie möchten beraten und begleiten Sie von der Idee bis zum fertigen Projekt

EK WESPE: Auftaktveranstaltung

20151022 EK WESPE Auftakt

Am 22. Oktober fand in der Bessenbachhalle die Auftaktveranstaltung zu dem Energiekonzept der kommunalen Allianz WEstSPEssart (WESPE) statt. Dies stellt den Startschuss für kommende Untersuchungen und einen Fragebogen für alle Bürger der Allianz-Kommunen dar.

 

Nach den Grußworten der Bürgermeister der Allianz-Gemeinden wurde den interessierten Teilnehmern der vorgesehene Inhalt des Energiekonzepts, sowie Informationen zu Möglichkeiten der Energieeinsparung im eigenen Hauhalt vorgestellt. Das Konzept sieht auch eine Befragung aller Bürger vor. Diese werden in den kommenden Tagen einen Fragebogen zum eigenen Energieverbrauch mit der Tagespost erhalten. Alternativ können Bürger der Allianz-Gemeinden auch online an der Befragung teilnehmen. Als Anreiz zur Teilnahme an der Befragung konnten auch attraktive Preise, wie beispielsweise Eintrittskarten zu den Clingenburg-Festspielen oder kostenlose Energieberatungen, organisiert werden. Im Anschluss hatten auch der Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg und die Energieagentur Bayerischer Untermain Gelegenheit, ihre Projekte vorzustellen. Besonders interessant für die Bürger dürfte in diesem Zusammenhang das bereits fertiggestellte Solardachflächenkataster für den Landkreis Aschaffenburg sein. Hier kann das Energiegewinnungspotenzial und eine Abschätzung der Wirtschaftlichkeit für Solar- und Photovoltaik-Anlagen auf jedem Dach der Gemeinden eingesehen werden.

 

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

m bea

Fachinformatikerin


Beatrice Salb

Teamassistenz


Telefon: 0951 - 93 29 09 41
E-Mail: salb@energievision-franken.de

 

 

RSS-Feed

Nutzen Sie unseren RSS-Feed um stets auf dem Laufenden zu bleiben:

rss Aktuelles von der EVF

 

 

Blatt